Neue Suche | Filtern: von bis  

(a) unter vier Augen (365✕) 

Formale Varianten in Wörterbüchern

  • unter vier Augen (Adelung).

  • unter vier Augen (Borchardt).

  • unter vier Augen (DWB – ‚auge‘).

  • unter vier Augen (DWB – ‚unter‘).

  • unter vier Augen (DWB – ‚unterredung‘).

  • unter vier Augen (DWB – ‚vier‘).

  • unter vier Augen (DWB – ‚zeugen-‘).

  • unter vier Augen (Duden 11 – ‚Auge‘).

  • unter vier Augen (LdSpR – ‚Auge‘).

Transformationen

Das Phrasem wird in den Belegen folgendermassen verwendet:

  • 0% im Aktiv (A) / 0% im Passiv
  • 99,5% in positiver Form (+) / 0,5% in negierter Form
  • 98,9% als Aussage / 1,1% als Frage (?)
  • 0,5% satzwertig (S) / 99,5% satzteilwertig

Bedeutungen

  • (a) persönliches Gespräch von zwei Personen ohne Zeugen (250✕) 
    Angaben dazu in Wörterbüchern
    • Adelung: es ihm allein, ohne alle andere Zeugen sagen

    • Borchardt: ohne Zeugen, persönlich

    • DWB – ‚auge‘: das geheimnis fordert vier augen oder zwei menschen

    • DWB – ‚unter‘: 2 personen

    • DWB – ‚vier‘: von einem gespräch, zusammensein zu zweien unter ausschlusz anderer

    • DWB – ‚zeugen-‘: ohne zeugen

    • Duden 11 – ‚Auge‘: (in Bezug auf ein Gespräch) zu zweit, im Vertrauen, ohne weitere Zeugen

    • LdSpR – ‚Auge‘: ganz unter sich, ohne Zeugen, persönlich

  • (b) zu zweit ohne weitere Anwesende (115✕) 
    Angaben dazu in Wörterbüchern
    • OLdPhras: -

  • In den Belegen wird das Phrasem zu 100% idiomatisch  und zu 0% wörtlich gebraucht
  • In 1,6% der Belege wird der phraseologische Gebrauch metasprachlich angezeigt
  • Explizite Hinweise auf die Bedeutung des Phrasems finden sich in 14,8% der Belege

Gebrauch

Das Phrasem kommt in folgenden Textsorten vor:

  • (a) Fachtext: 7,7%
  • (b) Belletristik: 92,3%
  • (c) Zeitungs-/Zeitschriftentext: 0%

Das Phrasem wird in folgenden sprachlichen Kontexten verwendet:

  • (a) konzeptionell mündlicher Kontext: 35,1%
  • (b) konzeptionell schriftlicher Kontext: 64,9%