Neue Suche | Filtern: von bis  

(a) vor den Kopf stoßen (92✕) 

Formale Varianten in Wörterbüchern

  • vor den Kopf gestoßen (Borchardt).

  • für den Kopf stoßen (DWB – ‚stoszen‘).

  • jmdn. vor den Kopf stoßen (DWB – ‚stoszen‘).

  • vor den Kopf stoßen (DWB – ‚schlagen‘).

  • vor den Kopf stoßen (DWB – ‚verbleffen‘).

Diachrone Angaben dazu in Wörterbüchern

  • WddU – ‚Kopf‘: „1600 ff.“

  • WddU – ‚Krone‘: „1900 ff.“

  • WddU – ‚Kopf‘: „Seit dem 18. Jh“

Transformationen

Das Phrasem wird in den Belegen folgendermassen verwendet:

  • 88% im Aktiv (A) / 12% im Passiv
  • 72,8% in positiver Form (+) / 27,2% in negierter Form
  • 97,8% als Aussage / 2,2% als Frage (?)
  • 3,3% satzwertig (S) / 96,7% satzteilwertig

Bedeutungen

  • (a) unfreundliches, fremden plan störendes benehmen, auch mangel an entgegenkommen (24✕) 
    Angaben dazu in Wörterbüchern
    • DWB – ‚stoszen‘: man handelt unfreundlich mit mir

    • DWB – ‚vor‘: ihn schroff behandeln, abweisen

    • DWB – ‚stoszen‘: unfreundliches, fremden plan störendes benehmen, auch mangel an entgegenkommen

    • Duden 11 – ‚Kopf‘: jmdn. in kränkender Weise schroff behandeln, jmdn. brüskieren

    • LdSpR – ‚Kopf‘: Wenn man jemanden beleidigt oder brüskiert

  • (b) zurücksetzen, kränken (60✕) 
    Angaben dazu in Wörterbüchern
    • Borchardt: so daß er sich beleidigt fühlt

    • DWB – ‚schlagen‘: zurücksetzen, kränken

    • WddU – ‚Kopf‘: jn empfindlich kränken

    • WddU – ‚Krone‘: jn kränken

  • (c) verwirrt, sprachlos, sehr überrascht sein (8✕) 
    Angaben dazu in Wörterbüchern
    • DWB – ‚stoszen‘: stutzenden oder gar schreckhaften auffahren eines auf seinem wege dahinschreitenden

    • DWB – ‚kopf‘: verdutzt, ängstlich machen, abschrecken, auch beleidigen

    • DWB – ‚kopf‘: verdutzt, 'betroffen'

    • WddU – ‚Kopf‘: verwirrt, sprachlos, sehr überrascht sein

  • In den Belegen wird das Phrasem zu 100% idiomatisch  und zu 0% wörtlich gebraucht
  • In 0% der Belege wird der phraseologische Gebrauch metasprachlich angezeigt
  • Explizite Hinweise auf die Bedeutung des Phrasems finden sich in 3,3% der Belege

Gebrauch

Das Phrasem kommt in folgenden Textsorten vor:

  • (a) Fachtext: 9,8%
  • (b) Belletristik: 89,1%
  • (c) Zeitungs-/Zeitschriftentext: 1,1%

Das Phrasem wird in folgenden sprachlichen Kontexten verwendet:

  • (a) konzeptionell schriftlicher Kontext: 78,3%
  • (b) konzeptionell mündlicher Kontext: 21,7%

Beschreibung der kulturhistorischen Entwicklung

Angaben in Wörterbüchern

  • WddU – ‚Kopf‘: „Hergenommen von einem wirklichen Stoß vor den Kopf, von einem tätlichen Angriff.“

  • WddU – ‚Kopf‘: „Vieh wird durch einen Schlag vor den Kopf vor dem Schlachten betäubt.“