Neue Suche | Filtern: von bis  

(a) jmdm. das Herz abdrücken (49✕) 

Formale Varianten in Wörterbüchern

  • einem das herz abdrücken (DWB – ‚abdrücken‘).

  • einem das herz abdrücken (DWB – ‚herz‘).

  • jmdm. das Herz abdrücken (Duden 11 – ‚Herz‘).

  • Es drückt ihm fast das Herz ab (LdSpR – ‚Herz‘).

Transformationen

Das Phrasem wird in den Belegen folgendermassen verwendet:

  • 100% im Aktiv (A) / 0% im Passiv
  • 100% in positiver Form (+) / 0% in negierter Form
  • 100% als Aussage / 0% als Frage (?)
  • 8,2% satzwertig (S) / 91,8% satzteilwertig

Bedeutungen

  • (a) Augenblicke des Todes (6✕) 
    Angaben dazu in Wörterbüchern
    • Adelung: Augenblicke des Todes

    • DWB – ‚herzensstosz‘: der tod gibt ihn, wie sonst die krankheit

  • (b) jmdn. sehr bedrücken (37✕) 
    Angaben dazu in Wörterbüchern
    • Adelung: sehr hohen Grade der Angst

    • Adelung: einem Menschen, welcher eine unruhige Begierde blicken lässet, ein Geheimniß zu entdecken

    • DWB – ‚der‘: krankheiten aber wie das leid, stoszen, drücken das herz ab

    • Duden 11 – ‚Herz‘: jmdn. sehr bedrücken

  • (c) jmdn. drängen etw. zu tun (4✕) 
    Angaben dazu in Wörterbüchern
    • OLdPhras: -

  • (d) jmdm. zuwider sein (2✕) 
    Angaben dazu in Wörterbüchern
    • OLdPhras: -

  • In den Belegen wird das Phrasem zu 98% idiomatisch  und zu 2% wörtlich  gebraucht
  • In 0% der Belege wird der phraseologische Gebrauch metasprachlich angezeigt
  • Explizite Hinweise auf die Bedeutung des Phrasems finden sich in 10,2% der Belege

Gebrauch

Das Phrasem kommt in folgenden Textsorten vor:

  • (a) Zeitungs-/Zeitschriftentext: 0%
  • (b) Fachtext: 0%
  • (c) Belletristik: 100%

Das Phrasem wird in folgenden sprachlichen Kontexten verwendet:

  • (a) konzeptionell schriftlicher Kontext: 49%
  • (b) konzeptionell mündlicher Kontext: 51%

Beschreibung der kulturhistorischen Entwicklung

Angaben in Wörterbüchern

  • Adelung: „Da man schon von den ältesten Zeiten an das Herz für den Sitz der Seele und besonders des Willens und der innern Empfindungen gehalten hat, so hat solches zu vielen figürlichen R.A. Gelegenheit gegeben, worin Herz zwar seine eigentliche Bedeutung behält, die ganze Redensart aber doch eine Figur ist.“